Home
  Über mich...
  Meine Meerschweinchen
  => Tarzan
  => Lola
  => Wilma
  => Gracy +
  => Feli +
  => Rocky
  => Snowy
  => Kira
  => Suri +
  => Moritz +
  => Peanut +
  => Coconut
  => In loving Memory
  => Gallerie
  => Amy
  Fotoshootings
  So wohnen wir
  Meine anderen Tiere
  Infos
  Vermittelt!
  Meerschweinchen-Wissen
  Links...
  Kontakt
  Gästebuch
In loving Memory
"

 

"Wo Worte fehlen, das Unbeschreibliche zu beschreiben, wo Augen versagen, das Unabwendbare zu sehen, wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können, bleibt die einzige Gewissheit, dass Du für immer in unseren Herzen weiterleben wirst."


Apu... Du warst mein 1. Meerschweinchen... und ich war von Dir so begeistert, dass ich Dir meine Meeri-Leidenschaft zu verdanken habe. Lang warst Du nicht bei uns, aber ich denke, ich konnte Dir Deine letzten Tage etwas verschönern! Bitte verzeih mir, dass ich Dir keinen artgleichen Partner geholt habe.
ein Bild

 


 

Balu... geb. 2001 - gest. 02.12.2002 - mein 2. Meeri! Du bist mit Mogli hier eingezogen und Ihr habt uns so viel Freude bereitet. Leider bist Du einen Tag vor meiner Rückkehr nach Hause verstorben. Es macht mich sehr traurig, dass ich 3 Monate nicht bei Dir sein konnte...

 

 


 

Fred, geb. 03/2003 - gest. 06.12.2005 - unser Bub. Du warst das Ergebnis einer "ungewollten Schwangerschaft", aber wir haben uns sofort in Dich verliebt. Dein Tod war für alle tragisch und sehr hart. Ich konnte bis zum Schluss bei Dir sein, worüber ich sehr froh bin.
ein Bild

 


 

Mogli... geb. 2001 - gest. 06.01.2006 - meine süße Maus! Du bist im Alter von 5 Jahren gestorben - und die Zeit mit Dir ist einfach unvergesslich. Du warst unsere Oma und Deinen Tod konnten wir nur schwer verkraften.
ein Bild


Lucky
+ 06.01.2008

Mitte September 2007 hab ich Dich bekommen... Du hast meinem Chef gehört, kanntest keine Artgenossen und wohntest mit Kaninchen zusammen. Ich konnte jedoch meinen Chef überzeugen, Dich abzugeben!

Die Vergesellschaftung mit Blacky lief wunderbar - obwohl Du vorher kein anderes Meerschweinchen gesehen hast, habt Ihr 2 Euch super verstanden. Du warst Blacky´s erste Frau
Und auch die Vergesellschaftung mit den Notdamen Lammi und Mädi klappte einwandfrei... Man konnte Dir ansehen, wie wohl Du Dich fühlst.



Heute morgen warst Du noch putzmunter, hast wie immer lautstark um Futter gebettelt. Als ich dann heut mittag nochmal Heu bringen wollte, standen nur 3 Schweinchen da... zuerst dachte ich, Du schläfst wieder mal in der Kuschelrolle, aber dann sah ich Dich...

Du durftest 4 Jahre alt werden... und obwohl Du die meiste Zeit allein verbringen musstest, bin ich sehr froh, dass Du hier in Gesellschaft gestorben bist, bei Deinen Freunden Blacky, Lammi und Mädi.

Kleine Lucky, komm gut auf der Regenbogenwiese an. Da heute nachmittag die Sonne rauskam, wirst Du wohl Deinen Weg schon gefunden haben


Suri
+ 16.01.2008




Heute hat sich Suri auf ihre letzte Reise gemacht...

Seit gestern schon wusste ich, dass sie gehen wird. Und heute hatte ich ein komisches Gefühl... ich wusste nur nicht, ob ich sie lieber einschläfern oder in der Gruppe sterben lassen soll. Soweit ich das beurteilen kann, hatte sie keine Schmerzen... und so starb sie heute inmitten ihrer 4 Freunde.

Suri kam im Oktober 2006 zu mir, zusammen mit einem Kaninchen. Sie waren sozusagen "Scheidungs-Kinder"... ich wusste sofort, dass ich sie nicht weiter vermitteln konnte







Nachdem Kaninchen Bunny kastriert und erfolgreich vermittelt wurde, bekamst auch Du eine neue Freundin, Kira aus dem Tierheim zog ein.



Im Frühjahr durftet ihr dann zusammen nach draussen zu den anderen ziehen.



Doch vor einigen Wochen mussten wir Dich ins Haus holen... Meine "Seniorengruppe" hat Dich super aufgenommen, und jeder hat sich sofort mit Dir angefreundet. Leider nützten viele TA-Besuche nichts, und ich wusste, dass es bald soweit war...

Tarzan, Lola, Wilma und Gracy haben das auch gemerkt - und seit gestern seid ihr alle ständig aufeinander gehockt und habt auf Suri aufgepasst. Egal ob Blimp oder Hängematte, jedes Mal war sie nicht allein. Bevor ich heute zur Arbeit fuhr, fiel der Abschied besonders schwer... Du hast grad mit Gracy im Blimp gekuschelt, und ich wollte Euch nicht stören...

Vorher fand ich Dich - unter Deiner geliebten Hängematte, wo Du zur Zeit so gern gelegen hast.

Kleine Maus, ich wünsch Dir eine gute Reise... es tut mir so leid und ich hoffe, dass Du friedlich sterben konntest und ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Traurige Grüße
Sabine mit vielen traurigen kleinen Meerschweinchen, die Du zurück lässt.

An meine Seniorengruppe möcht ich mich bedanken. Ihr habt so toll auf Suri aufgepasst und ich bin sicher, dass Ihr sie gut begleitet habt bis zum Schluss.

 

 


Moritz + 13.10.2008

Kämpf immer noch mit den Tränen...



Mein Moritz ging heute über die Regenbogenbrücke.

Du kamst Ende Februar 2006 zu mir, zusammen mit Deinem Bruder Max und Deinen Eltern Sally und Roger, in einem Vogelkäfig... Deine Eltern wurden in einer Firma als Geburtstagsgeschenke rumgereicht und niemand wollte Euch haben. Nachdem Dein Papa kastriert und vermittelt wurde, kamen auch schon erneut Geschwister, da Deine Mama wieder trächtig war. Darunter war auch Peanut, der dann zu Dir und Max kam. Leider habt Ihr Euch nicht mehr verstanden, sodass Max zu seiner jüngeren Schwester Muffin kam und Du mit Peanut zusammen glücklich warst.



Du warst der Erste, der sich freiwillig das Köpfchen hat streicheln lassen, Du warst eben "Mein" Moritz. Keiner liebte die Hängematte so sehr wie Du.
Peanut und Du, Ihr seid über 2 Jahre bei mir gewesen als Vermittlungstiere - nur es fand sich nie das passende Zuhause. Bis wir uns vor ein paar Monaten entschlossen haben, dass Ihr für immer bei uns bleiben könnt. Erst im Juli seid Ihr umgezogen in Euer neues Bodengehege...





Ende August begann Deine Krankheit, und wir wissen bis heute nicht, was es genau war.
Du bekamst Medikamente, und alles war wieder in Ordnung. Bis es nach kurzer Zeit wieder begann... Mit Medikamenten ging es Dir gut, ohne nicht. Samstag waren wir nochmal beim TA, und es sah eigentlich gut aus. Gestern ging es Dir dann schlechter und wir fuhren wieder zum TA... Heute morgen keine Besserung, eher eine Verschlechterung. Du warst teilnahmslos, hattest keinen Hunger mehr und konntest nicht mehr aufstehen... hab lang mit mir gekämpft - wusste nicht weiter und wollte unbedingt das Richtige tun.

Ich hoffe, ich hab das Richtige getan... ich hab Dich gehen lassen. Während der Autofahrt liefen mir schon die Tränen über die Wangen, und eine Hand war immer bei Dir in der Transportbox...

Mein kleiner Moritz - bitte komm gut oben auf der Regenbogenwiese an. Wir vermissen Dich jetzt schon schrecklich, denn Peanut weiss gar nicht, was auf einmal los ist und sucht seinen treuen Freund...


Gracy + 30.12.2008

Das Jahr 2008 endet nicht gut - es endet, wie es im Januar angefangen hat. Mit dem Tod von Suri und Lucky...

Heute morgen, ein ganz gewöhnlicher Tag wie jeder andere. Morgens kam ich zur Fütterung und öffnete die Türchen zu den Freilaufgehegen. Tarzan, Lola und Wilma kamen mir sofort entgegen - nur Du hast gefehlt. Ich dachte mir, dass Du wahrscheinlich wieder im Häuschen schläfst und mich nicht gehört hast, was schon öfters vorkam. Als ich dann ins Gartenhaus kam, fand ich Dich... weit ausgestreckt und den Kopf in der Einstreu vergraben - doch Du hast noch gelebt. Sofort fuhren wir los zum TA und ich hatte Angst, dass Du jeden Moment stirbst. Viel Hoffnung hatte ich allerdings nicht mehr... wir mussten warten, weil grade eine Katze operiert wurde. Du warst schon sehr schlapp, konntest kaum noch die Augen offen halten. Aber wieso es Dir so schlecht ging, konnte auch meine TÄ nicht feststellen. Du hattest schon starke Untertemperatur und so haben wir Dich erlöst. Du bist auf meinem Arm eingeschlafen...

Du hast schon viel mitmachen müssen - als Nottiere wurdest Du und Deine Tochter Feli abgegeben und wir holten Euch im Januar 2006 zu uns. Letztes Jahr ging es los mit extremen Pilzbefall und Du warst ab den Schultern "nackig". Und an dieser Stelle wuchs auch kein Fell mehr nach... Diesen Sommer wurde Dir ein großer Blasenstein entfernt - Du hast keinerlei Veränderung gezeigt und so wurde der Stein erst entdeckt, als er schon unten angekommen war. Dass Du Dich jetzt einfach verabschiedest, obwohl wir immer miteinander gekämpft haben, macht mich sehr traurig. Ich hätt gehofft, dass ich Dir auch dieses Mal helfen lassen kann.

Deine Tochter Feli ist auch sehr krank und es steht schlecht um sie. Dass Du jetzt vor ihr gehst, ist für uns alle schmerzlich. Bitte hol sie noch nicht zu Dir, lass ihr noch ein bisschen Zeit okay?

ein Bild


"Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Quieken ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.
Es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint."

Tierische Eigenheime  
 
 
Werbung  
  "  
Meerschweinchen Infos  
 
Meerie Info
 
Forum  
 
meerschweinforum.de
 
Kein Schwein ist gern allein  
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=